Fünf Freunde

In ihrem Bestreben, die Spitze der pfälzischen Weinqualität weiter
voranzutreiben, haben sich diese fünf Winzer schon vor Jahren
zusammengefunden. Ihre Erfolge wollen wir Ihnen nicht vorenthalten:

Weingut Ökonomierat Rebholz, Siebeldingen

 

falstaff 03/13: „falstaff würdigt den Meister der feinen Töne, Hansjörg Rebholz, als >Winzer des Jahres 2013<“

Gault Millau: Hansjörg Rebholz, „Winzer des Jahres 2002“ und „Kollektion des Jahres 2013“

Gault Millau: Weingut von Weltklasse;  WEIN GOURMET: Einer der besten Weinproduzenten.

 

Weingut Dr. Wehrheim, Birkweiler
 

Gault Millau: Karl-Heinz Wehrheim, „Aufsteiger des Jahres 2003“ 

WEIN GOURMET: Was Karl-Heinz Wehrheim seit Jahren auf die Flaschen füllt, hat Klasse

und gehört häufig zu den besten Weinen der gesamten Pfalz

 

 

Weingut Münzberg, Godramstein


WEIN GOURMET 09:

Das Südpfälzer Weingut setzt vorwiegend auf Burgundersorten und hat damit auch Erfolg

 

 

Weingut Friedrich Becker, Schweigen
 

Gault Millau 09: „Zum sechsten Mal in Folge stellt Becker den Rotwein des Jahres,
allein diese Serie ist ohne Beispiel.
Dass zwei weitere seiner grandiosen Roten unter den besten Zehn landeten,
spricht für die Ausnahmestellung des Gutes.

Weinwelt 1/08: Einen geradezu phänomenalen Ruf hat sich der Schweigener

Fritz Becker erworben, dessen Pinot Noir den Vogel abschoss!

VINUM 11/07: „Deutschlands Clos Vougeot!“
„Friedrich Becker macht die größten Spätburgunder des Landes!“ 
Fritz Becker:“Eichenholz ist wie Parfüm.
Großer Rotwein muss das Holz veratmen.“

 

Weingut Siegrist, Leinsweiler

 

Gault Millau 09. ,, Thomas Siegrist war unter den Allerersten,
die in der Pfalz mit Barriques experimenttierten....

Siegrist war einfach ein Vordenker und vor allem ein Vormacher.
Heute führt hauptsächlich Schwiegersohn Bruno

Schimpf den Keller, doch die dem Haus eigene Sturheit ist geblieben,
und das ist gut so. Siegristweine sind oft einen Tick anders,
es passt schon, dass einer der Rieslinge > Eigensinn < heißt.

 

Eichelmann 2017: ,, Dass die Weine Zeit brauchen und hervorragend reifen können, davon konnten wir uns überzeugen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Restaurant Schneider