NAHE / MOSEL / RHEINHESSEN


Rheinhessen

Weingut Keller, Flörsheim-Dalsheim
GAULT MILLAU: „Es gibt nur ganz wenige Weingüter auf der Welt, die mit einer solchen Bandbreite an
Spitzenweinen aufwarten können“.

2010er HUBACKER Riesling
GM: : 91 Punkte

Großes Gewächs VDP
2006er

GM:06er: 91 Punkte

2006/10er
KIRCHSPIEL Riesling
GM: 06er :91 Punkte

Großes Gewächs VDP
GM: 10er: 92 Punkte
2006er

Mosel


Weingut Joh. Jos. Prüm
Gault Millau: Dieses Weingut zählt seit Jahrzehnten unbestritten zu den Ausnahmegütern in Deutschland.
Dr. Manfred Prüm belässt seinen erstaunlich lagerfähigen Weinen etwas natürliche Kohlensäure und auch
Restsüße.
Diese Weine benötigen eine lange Reife

Wehlener Sonnenuhr Riesling
2000er
Spätlese
-für Sie: ein Versteigerungswein !

2004er
Spätlese
- ein exzellenter Wein

2005er
Spätlese
- Ausnahme Jahrgang mit großer Zukunft

1994er
Auslese

1996er
Auslese, Faß 26
- großer Jahrgang

Weingut Schloss Lieser
Gault Millau: Es ist die pure Freude zu sehen und zu schmecken, wie sich dieses Gut unter der Ägide von
Thomas Haag entwickelt hat.

2009er
Brauneberger Juffer Riesling Kabinett 8,5%Alc.

GM: TOP 10 Deutschlands, 09er: 90 Punkte.
„Pikante Mineralik, zartgrüne Apfelschale, Zitronenmelisse im Abgang

2007/08er
Niederberg Helden Riesling Spätlese 7,5%Alc. GM:92 Punkte


Württemberg

Weingut Schnaitmann, Fellbach
GM: „Mit seinem erst 1997 gegründeten Weingut schoss der Fellbacher wie eine Rakete in den Württemberger
Weinhimmel. Aufsteiger der Jahres 2007“

2011er
Steinwiege, Riesling, trocken,
GM:87 Punkte

vom Gipskeuper. Spontanvergärung im Edelstahl

Nahe

Weingut Emrich-Schönleber

GM:“Winzer des Jahres 2006 “, GM: „Kollektion des Jahres 2004 “, Bewertung des Weingutes:“Weltklasse“

2011er
Monzinger Halenberg Riesling trocken GM: 91 Punkte

GM: Die Rieslinge vom Halenberg, mit seinem blauen Schiefer und
Quarzit, ergeben maskuline mineralischeWeine.

2012er
Monzinger Halenberg Riesling trocken
Großes Gewächs VDP GM: 92 Punkte exzellent !
falstaff 05/13: 95 Punkte! „Helles Grüngelb. Reife Steinobstnoten nach Aprikosen
und Pfirsich, angenehme Schieferwürze, ein Hauch von Blütenhonig. Kraftvoll und
stoffig, wieder gelbe Frucht, deutliche mineralische Komponente, finessenreich und
lange anhaltend, salziger Touch im Abgang, sicheres Entwicklungspotential.“

 

 

Weingut Schäfer-Fröhlich
GM:“Winzer des Jahres 2010 “, GM: „Aufsteiger des Jahres 2005 “.
Robert M. Parker: „Es gibt in Deutschland derzeit kein spannenderes oder aufregenderes Weingut“
VINUM: „Tim Fröhlich: Deutscher Riesling-Meister und Gewinner des Riesling-Erzeugerpreises 2009
Eichelmann 2010: „Weltklasse-Betrieb!“

2012er
Bockenauer Schiefergestein Riesling trocken

GM 2014: „Der Schiefergestein ist das kleine Felseneck.“
Dallmayr: „Unglaubliche Präzision, wie von einem Glashütte-Uhrwerk.“

2010er
Bockenauer Felseneck Riesling trocken
GM : 92 Punkte
Großes Gewächs VDP
Der FEINSCHMECKER wählte dieses mysthische Große Gewächs im „Riesling
Cup“ um den besten trockenen Riesling Deutschlands aus 2008 auf Platz 1!
PINARD: Hier sublimieren die Reben den steinigen Boden ins Glas und lassen
Schiefer und Quarzit geschmacklich lebendig werden. Dies ist ein Fabel-Riesling,
wie aus einer anderen Welt. Daher bewerte ich ihn mit 100 Punkten!“

2012er
Bockenauer Felseneck Riesling trocken GM : 93 Punkte
Großes Gewächs VDP Falstaff 05/13: 94 Punkte. „Helles Grün. Mit
Zitruszesten unterlegte Pfirsichfrucht, ein Hauch von Honigmelone, dunkle
Mineralik. Stoffig, angenehme Extraktsüße, reife gelbe Frucht, finessenreiche
Säurestruktur, bleibt gut haften, mineralisch und mit sicherem Reifepotential

2012er
Bockenauer Felseneck Riesling Kabinett, tr.
GM: 90 Punkte

Weingut Hermann Dönnhoff
„Dönnhoff - sicher einer der absolut besten deutschen Riesling-Erzeuger !“
GM 2012: Manche sagen, Dönnhoffs Weine ruhen in sich und sind herrlich unangestrengt, wie
nur die größten Gewächse der Welt es sein können..“

2012er
Kahlenberg Riesling, trocken
 

ÄNDERUNGEN BEHALTEN WIR UNS VOR

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Restaurant Schneider